SP Männedorf beschliesst Stimmfreigabe zur Abstimmung über die Spital-AG

Die SP Männedorf hat an ihrer letzten Sektionsversammlung Zustimmung zu den
Geschäften der Gemeindeversammlung vom 25. Juni und Stimmfreigabe zur
Urnenabstimmung vom 17. Juni über das Spital Männedorf beschlossen.

Die Geschäfte der Gemeindeversammlung wurden von den Anwesenden intensiv
diskutiert. Die SP Männedorf empfiehlt, allen Vorlagen des Gemeinderates zuzustimmen.

Bei der Urnenabstimmung vom 17. Juni 2012 über die Auflösung des Zweckverbands
Spital Männedorf und die Umwandlung in eine Aktiengesellschaft sieht sich die SP
Männedorf vor ein Dilemma gestellt. Einerseits wird die schleichende Privatisierung
öffentlicher Aufgaben kritisiert, sowie auch die knapp bemessene Sperrfrist für den Verkauf
der Aktien der Gemeinden. Andererseits schätzt es die SP als wichtig ein, dass Männedorf
als Standortgemeinde des Spitals weiterhin die zukünftigen Entscheide bei der
Weiterentwicklung des Spitals mitbestimmen kann und auch bei einem allfälligen Ja der
betroffenen Gemeinden zur AG nicht abseits stehen würde.
Daher sprach sich bei der anschliessenden Abstimmung eine Mehrheit der anwesenden
SP-Mitglieder für eine Stimmfreigabe aus. Die SP Männedorf wird sich auf alle Fälle dafür
einsetzen, dass die Gemeinde ihre Anteile an einer allfälligen zukünftigen Spital-AG auch
nach 2017 behält.

Datum: 
11.06.2012
(c) 2011-2019 SP Männedorf