Schuld

Unweit von Memphis liegt Cypress Grove. Turner hat sich in ein bescheidenes Haus ausserhalb zurück gezogen. Er will sich neu orientieren. Sein bisheriges Leben hatte turbulente Etappen als Polizist, Strafgefangener und Psychotherapeut. Doch der lokale Sheriff Bates lockt ihn aus seiner Solitude. Turner soll sein vielschichtiges Wissen einbringen und die überforderten Behörden bei der Aufklärung eines unsinnigen Mordfalls unterstützen. Turner begleitet Bates auch bei seiner Alltagsarbeit. Diese wird zur Spurensuche, in dem biografische Episoden Turners eingeblendet werden. Neue Freundschaften beginnen und geben Turner Halt und Sinn. Autor James Sallis zeigt zudem sozial dunkle Situationen auf: Missbrauch, Pflegekindermisere, Gefängniskatastrophen, Armut.. Es ist ein fesselnder Psychothriller mit Einblick in den US-Alltag der Südstaaten. Geplant sind zwei weitere Bände.

James Sallis, Dunkle Schuld, Heyne Verlag, 304 Seiten

11. Januar 2010
Marianne de Mestral

Buchtitel: 
Dunkle Schuld
AutorIn: 
Sallis, James
(c) 2011-2019 SP Männedorf